Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spuk und Jenseitskontakte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. April 2016, 21:24

Foppgeister

Moin,

manchmal erlebe ich kleine Situationen, in denen ich das Gefühl habe, "Jemand" legt es drauf an mich zu ärgern.

Zum Beispiel hänge ich gewaschene Wäsche auf den Wäscheständer, und ein bestimmtes Wäscheteil fällt mehrere Male wieder herunter - immer das selbe Teil, obwohl es weit genug über dem Seil hängt.

Wenn ich dann sage..nun ist mal gut, hör auf..dann bleibt es hängen.

Oder..

als ich vor mehreren Jahren in das Haus gezogen bin in dem ich lebe, habe ich immer wieder Geräusche gehört die z.B. an das Öffnen und Schliessen von Türen erinnern...auch wenn ich allein im Haus war.
Obwohl ich eigentlich ein Angsthase bin hat mich dies aber nie beunruhigt.
Ich habe dann meinen damals noch kleinen Sohn angesprochen - der wusste sofort was ich meine - auch er kannte diese Geräusche ...obwohl weder ich noch die Miezen in der anderen Etage waren hörte er etwas.

Seit einiger Zeit ist aber Ruhe bei uns.

Falls wir da einen Foppgeist bei uns hatten war er harmlos und zu keinem Zeitpunkt beängstigend.

Kennt Ihr sowas auch?

Lieben Gruss,
Tina
"Ned ollas, wos an Wert hot, muss a an Preis hob'n"

Wolfgang Ambros

2

Freitag, 22. April 2016, 01:42

Hallo Du,



also das mit den Geräuschen kenne ich auch.

Ich wohne seit einem halben Jahr wieder in meinem Elternhaus in einer Wohnung eben über meinen Eltern.

Da gibt es ein Geräusch, das ich oben gedämpft höre, wenn eine bestimmte Tür geöffnet wird. Das verbinde ich noch mit meiner Kindheit... Vor einiger zeit habe ich dieses Geräusch mehrmals gehört und mir nichts dabei gedacht, allerdings war ich da alleine im Haus. Ich arbeite im Schichtdienst und meine Eltern sind auch beide noch berufstätig... deswegen kann ich genau sagen, wann wer im Haus ist und wann nicht.



Aber ich glaube, solche Art Geschichten gibt es fast bei jedem der drauf achtet, oder?

3

Freitag, 22. April 2016, 09:43

Ich glaube, wer hören will - der kennt Sowas, da magst Du recht haben!

Ich habe mal irgendwann, irgendwo, gelesen, dass wir alle Hausgeister haben, und dass Diese gern mal naschen und auch einem Likörchen nicht abgeneigt wären - wenn man ihnen ab und an was anbieten würde wären sie glücklich und liessen einen in Ruhe..

naja...auf einem Regal, hinter Büchern verborgen - wo mich Besucher nicht in Erklärungsnot bringen können :rolleyes:
liegt bei mir seit dem immer mal ein Kekskrümel oder ein kleines Glas mit einem Tropfen Bier oder Wein drin...

wenn ich dem guten Geist so einfach 'ne Freude machen kann..!

Lieben Gruss,
Tina
"Ned ollas, wos an Wert hot, muss a an Preis hob'n"

Wolfgang Ambros

4

Samstag, 23. April 2016, 08:50

@Tina…
Kobolde ala Pumuckl … oder sogenannte Leprechaun aus den irischen Legenden, decken sich mit dem was du irgendwann, irgendwo gelesen haben willst,… die a, dem Menschen kleine Streiche spielen, und b, mit Kekse, Honig und nem kleinen Tröpfchen zu besänftigen sein sollen.
Das sind keine Geister,… sondern fallen in die Kategorie mystische Wesen, wie Elfen, Engel, Einhörner, Nixen etc.

@Hourman,…
In deinem Thread hab ich schon eine Vermutung geäußert – und hier bestätigst du indirekt, das wohl die Isolierung deines Elternhauses nicht unbedingt ausreichend ist – und „Geräusche“ nicht nur in besagter Nacht deines Erlebnisses zu vernehmen waren.

5

Samstag, 23. April 2016, 10:20

Moin Grenzgänger,

danke für Deine Erklärung - Du hast ja um Längen mehr Ahnung als ich, mein "Wissen" war ja nur aufgeschnappt!

Mit Einhörnern und Elfen hab ich es ja nicht so...
die verbinde ich immer mit all diesem schein-esoterischen Geschwurbel, das alle ernsthafteren Diskussionen über Spirituelles mit ins Lächerliche reisst...
lasse mich aber gern eines Besseren belehren- wenn mein Gegenüber ernstzunehmend wirkt...

lieben Gruss,
Tina
"Ned ollas, wos an Wert hot, muss a an Preis hob'n"

Wolfgang Ambros

6

Samstag, 23. April 2016, 10:51

Tina,…
Mein „Wissen“ ist relativ,… ich bezieh mich nur auf Texte, Legenden, Mythen, Sagen und was andere Schlussfolgerten. In gewisser Weise könnte man sagen, zumindest in Themenbereichen wie diesen, plappere ich nur nach,…

Ich hab keine Ahnung ob an diesen Geschichten etwas dran ist, ob es sich nicht doch um schelmische Geister handeln könnte, oder du einfach nur einen schlechten Tag hattest und – verzeih den Ausdruck – etwas zu schusselig warst die Kleider auf die Leine zu kriegen.
Jedoch, deine Beschreibung passt eben sehr stimmig auf eben jene Kandidaten.

Einhörner verbanne ich ebenfalls in das Reich der Mythen,… bei Elfen, nun ja.
Nicht das ich an diese kleinen Biester glaube,… die interessantesten Sagen stammen ebenfalls aus Irland, die jedoch nicht als gute Feen interpretiert werden, sondern als heimtückische Brut die Kinder entführten - …aber, wenn man angebliche Fälle in diesen Zusammenhang liest, zeigen sie erstaunliche Parallelen zum, in unserer Zeit angesiedelten, Entführungsphänomen durch UFO´s.
Wenn an dieser Sache etwas dran ist, könnten Elfen lediglich eine andere Beschreibung sein… was heute die sogenannten Greys sind.

7

Samstag, 23. April 2016, 11:03

Hey Tina :)
was ist ein foppgeist??
Und ich glaube dir 1000%! Ich weiß bis Heute nicht ob ich spinne, aber in der Zeit, als mein Onkel starb fielen mir plötzlich Sachen vom Schreibtisch (Spitzer etc) Obwohl die Sachen nicht auf der Kante standen, fielen sie runter, gingen auch nicht kaputt komischerweise. Ich hob die Sachen auf und stellte es auf dem Tisch, aber sobald ich mich umdrehte fiel wieder dieser Gegenstand runter..
Dies ging 2-3 Tage bis es wirklich creepy wurde und ich höllische Angst bekam. ich dachte mir einfach :"Hör auf damit! Bitte!!" und rannte aus meinem Zimmer. Es passierte nichts mehr danach. Später fiel mir ein, dass es mein Onkel hätte sein können, weil er immer stolz auf mich war, als es um Schule ging. Wir redeten hauptsächlich immer über meine Schule und wie ich vorankomme. Neulich laß ich auch,dass Seelen gerne etwas runterwerfen, was beide im Leben damals verbunden hat.
Liebe Grüße, Maxi :rolleyes:
Thank you for the past! Yes...to the future! (Dag Hammarskjøld)

8

Samstag, 23. April 2016, 13:23

Ein Foppgeist , liebe Claudia, ist ein Geist, der dich gern mal etwas zum Narren hält. Dir fallen Dinge runter, du suchst ewig nach einem bestimmten Gegenstand und wunderst dich, wie er dahin kommt wo du ihn dann findest. So in der Art. Sie wollen Spielchen mit dir treiben, die dich dann nerven.
Ich hab z.B. öfters mal Dinge gesucht, von denen ich dachte, ich wüsste wohin ich sie gelegt habe. Aber dass ich meinen Schlüsselbund dann im Kühlschrank finde, ist dann doch fies. Erst fragt man sich, ob man nun Alzheimer hat oder noch ganz normal ist. Aber dann kann es ja nur so ein kleiner Foppgeist gewesen sein.

9

Samstag, 23. April 2016, 20:19

@ Grenzgänger

Booh..ne Parallele von Elfen zu den Grey...
da komm erstmal drauf!

Dass so viele Sagen und Mythen in Grossbritannien stattfinden - ich hab mal in einem Bulli Südengland bereist, auf König Artus' Spuren durch Cornwall - das Land mit seinen Dolmen und Menhiren, dem Nebel, die Steinkreise...ein so wunderschönes und mystisches Land!
Kein Wunder dass dort so viele geheimnisvolle Geschichten entstehen!

Zu den Entführungen durch Alien habe ich aber eine ganz andere, sehr glaubhafte Theorie gelesen:
angeblich soll in den Nachkriegsjahren die amerikanische Regierung - die schon lange Kontakte zu ausserirdischer intelligenz pflegt - im Tausch gegen Technologie einige wenige Entführungen für Testzwecke zugelassen haben, unter der Bedingung einer Amnesie für die Opfer.
Die Ausserirdischen sollen sich aber nicht an die Abmachung gehalten haben, holten sich mehr Menschen als abgesprochen war.
Daher auch die gehäuften Vorkommnisse in Amerika - dort wurde es ja "gestattet".

Lieben Gruss,
tina
"Ned ollas, wos an Wert hot, muss a an Preis hob'n"

Wolfgang Ambros

10

Dienstag, 26. April 2016, 01:15

@ Grenzgänger.... Ja, die Isolierung. Aber das Geräusch der Tür kommt vom Beschlag, Scharnier wenn ihr wollt. Das hab ich schon 1000000x gehört und kann, wenn ich die Tür öffne, sofort erzeugen. Ich kenn es auch gedämpft, wenn ich zB in meinem Wohnzimmer sitz. Das war definitiv sehr seltsam....in dem Moment aber, hab ich da gar nicht drüber nachgedacht. Wer weiß. .....

Ähnliche Themen