You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spuk und Jenseitskontakte. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, February 28th 2019, 9:17pm

Der Grusel-Wald bei Tittling im Bayrischen Wald

Hallo Forum,

Heute bekam ich wieder mal von jemanden aus unserer Klasse eine "Gruselgeschichte" zugetragen, es hat sich anscheinend rumgesprochen dass ich an sowas glaube. Natürlich war ich zuerst misstrauisch, aber als er erzählte...

Quoted

Er ging vor einigen Jahren mit seiner Schwester in den nur wenige hundert Meter entfernten Wald, um schöne Steine zu suchen. Es war schon gegen 7 Uhr abends, also trat schon die Dämmerung ein. Nach einiger Zeit hörten sie plötzlich seltsame Geräusche, die sie nicht zuordnen konnten. Da aber Sommer war und viele Tiere unterwegs waren, dachten sie sich nicht viel dabei. Erstmal war auch Ruhe, aber dann lag plötzlich ca. 10 Meter von ihnen entfernt ein Kleid auf dem Waldboden... Sie flüchteten voller Angst und gingen lange Zeit nicht mehr in den Wald.


Naja, sollte man sowas glauben? Eher nicht... So wurde mir das erzählt. Aus Neugier fragte ich dann, wo dieser Wald denn ist. Er sagte mir den Ort, den ich kenne weil er direkt an einer viel befahrenen Straße liegt. Dann kam mir das ganze aber schon seltsam vor, weil ich in einem Buch gelesen hatte (das der Junge mit großer Sicherheit nicht hat) dass in genau diesem Wald vor langer Zeit jemand umgekommen ist. Soweit ich mich erinnere, bei Holzfällarbeiten. Dass dann da ein Kleid lag ist zwar irgendwie sinnlos (Zusammenhang fehlt), aber gruselig ist es trotzdem.

Ehrlich gesagt traue ich mich nicht, da hin zu gehen... Der Junge hat mich gefragt ob ich in den Ferien mitkommen will, er und seine Freunde wollen am Abend in diesen Wald gehen und Rituale machen. Ich habe dankend abgelehnt... ;(

Was haltet ihr davon? Ich schaue morgen bei gelegenheit mal nach diesem Buch und tippe dann diese Stelle ab.
Grüße aus dem Bayerischen Wald, Florian


2

Friday, March 1st 2019, 5:31pm

Flori, plötzlich lag ein Kleid da?

Heißt das jetzt, das hat vorher nicht da gelegen?

Oder hat der Junge es einfach nicht gesehen?

Bei solchen Sachen tippe ich immer erstmal auf illegale Müllentsorgung. :cursing:


Kann ich gut verstehen, dass du keine Lust hast, mit in den Wald zu gehen und irgendwelche Rituale mitzumachen! Sehr vernünftig!


Liebe Grüße, Alex
Ein Mensch denkt logisch,
Schritt für Schritt,
jedoch er kommt nicht weit damit.
Ein anderer Mensch ist besser dran,
er fängt ganz schlicht zu glauben an.
Im Staube bleibt Verstand oft liegen,
der Glaube aber kann auch fliegen.
(Eugen Roth)

3

Friday, March 1st 2019, 6:35pm

Hallo Alex,

Mir fällt grade ein dass er gesagt hat, dass da uch Müll liegt. Deine Vermutung könnte schon wahr sein. Aber die

Quoted

seltsame Geräusche, die sie nicht zuordnen konnten
bleiben übrig...
Grüße aus dem Bayerischen Wald, Florian


4

Sunday, March 3rd 2019, 9:59pm

Hallo Florian, also das mit dem Kleid finde ich nur in dem Sinne gruselig daß ich da an ein eventuelles Verbrechen denke...

Aber dann hätte er ja irgendetwas in den Medien dazu finden müssen. Ja, wenn er sogar sagte daß dort auch anderer Müll herumlag kann man eigentlich davon ausgehen daß auch das Kleid dazu gehörte.

Also in diesen Wald zu gehen halte ich jetzt eigentlich nicht für schlimm, aber dort irgendwelche Riten abzuhalten würde ich auch ablehnen. Man weiß ja nie wen, was man da herauf beschwört und was sonst noch so passieren kann. Nee, das machst Du schon richtig da nicht mit zu gehen.

Die Geräusche, hm. Nun macht ein Wald ja nun einmal Geräusche der sonderbarsten Art, gerade wenn es langsam dunkel wird und Tiere erwachen die man am Tag nicht hört.

Hat er denn gesagt welche Art Geräusche das waren? Ich denke einem Yeti wird man in unseren Breiten wohl eher nicht begegnen. :P

Sorry, ist nicht böse gemeint... Aber wäre schon interessant was genau ihn an diesen Geräuschen erschreckt hat und warum er der Meinung ist daß sie nicht natürlicher Art gewesen sein könnten.

Hank

Unregistered

5

Monday, March 4th 2019, 7:30am

Moin,

schonmal daran gedacht, dass dieser Junge vielleicht ne blühende Phantasie oder aber unseren Flori mit Absicht, in Kenntnis seiner Interessen, auf den Arm genommen oder sich auch nur intressant gemacht haben könnte?

Meiner Meinung ist da überhaupt nix dran. Kleid = Müll, Geräusche = nacht- bzw. dämmerungsaktive Tiere. Eigentlich nix ungewöhnliches fürn Wald. Ansonsten kann ich mich nur fragen, welche "Rituale" die denn vornehmen wollen?


Soviele werden die ja wohl nicht kennen.



mfg

Hank

6

Tuesday, March 5th 2019, 9:34pm

Moin Flori,
zwischen dem Kleid / Müll im Wald und den Tiergeräuschen würde ich keinen Zusammenhang sehen. Im Wald gibt es bei Dämmerung alle möglichen Geräusche, besonders wenn es windig ist.
Ich finde es sehr vernünftig, dass du bei diesen komischen Ritualen nicht mitmachst. Wenn du den Wald nicht wirklich gut kennst, kannst du dich bei Dunkelheit schnell verlaufen.
Viele Grüße aus dem orkangeplagten Schleswig-Holstein,
Luna

7

Wednesday, March 6th 2019, 9:57am

Ich hab inzwischen auch das Gefühl, dass dich da einer vereimern wollte. Die hätten dir einen riesen Bären aufgebunden, weil sie wissen, dass du dich für Spuk usw interessierst.
Wer mich nicht mag, muss noch ein bischen an sich arbeiten

8

Wednesday, March 6th 2019, 10:19am

Hallo,

Ich glaube auch was ihr geschrieben habt. Allerdings, die stelle in dem Buch bleibt immer noch in einem Zusammenhang damit... Es sind bei uns gerade Ferien, deshalb kann ich ihn nicht fragen.
Grüße aus dem Bayerischen Wald, Florian


Hank

Unregistered

9

Wednesday, March 6th 2019, 10:29am

Moin Flori,

auch in Büchern steht nicht immer die Wahrheit. Es kann ja da wirklich mal etwas passiert sein, aber das Ganze hört sich zu weit hergeholt an. Eben eine Urban-Legend. Genau wie beim Ebersberger Forst. Lt. Polizeisprecher hat es einen Unfall, wie er dort beschrieben wird, niemals gegeben.

Und die sollten es eigentlich wissen.


Also mach Dir mal keinen Kopp und gnieße die Ferien.




mfg

Hank