You are not logged in.

1

Monday, August 3rd 2015, 1:02am

Schwarze Gestallt/Bin ich ein Medium?

Guten Abend.
Mein Name ist Marcel ich bin 25 jahre alt und hab mit Geistern oder ähnlichen bis vor ca. 3 Stunden nichts zu tun gehabt.
Ich bräuchte eure Hilfe, da mir vorhin etwas passiert ist was ich wohl mein Leben nicht vergessen werde.
Ich war mit einem kollegen auf dem Weg zum angeln. Als wir an der Lippe ankamen saß eine ältere Frau in ihrem Auto. Ich bin nur bei dem vorbei fahren auf sie aufmerksam geworden, da sie echt doof geparkt hatte und dort in der kurve auf einer bundesstr. besser nicht stehen sollte. naja wir fuhren ein stück weiter bogen ab und parkten genau unter der brücke .genau unter ihrem wagen. Wir holten unsere ruten aus dem kofferraum und mein kollege bemerkte einen fertig gebundenen Strick an der Brücke runter hängen.jedoch dachten wir uns nichts dabei und gingen angeln. nach einer erfolglosen stunde beschlossen wir uns ans wasser ca 30 m von unserem wagen zu stellen und dort unser glück zu versuchen. als wir an der stelle ankamen nahm ich meine rute holte aus zum auswurf und da sah ich ES/IHN schon im Augenwinkel. es war sonnenuntergang und die sonne stand knapp über meinem auto. dort stand plötzlich eine schwarze gestallt neben meinem wagen . ich schaute ihn an und er lief hinter meinen wagen und bückte sich hinter dem kofferraum. ich ließ den wagen der auf einem feld stand wo weit und breit nichts ist nicht außer augen und sagte meinem kollegen renn mal bitte mit zum auto da klaut jemand was der hat sich hjnters auto gesetzt nachdem ich ihn gesehen hab. wir rannten aufs auto zu die rute in schlagposition ging ich um meinen wagen herum doch weit und breit war niemand dort!! die gestallt war mehr ein schwarzer schatten..extrem groß und gesichtslos.
Aufeinmal sahen wir die frau auf der brücke die den strick fallen ließ als sie uns sah und schnell ins auto zurück ging. wir riefen die polizei.als diese eintraf war die frau spurlos weg ließ nur ihren wagen stehen und den strick an der brücke denke sie wird mitbekommen haben das wir die polizei gerufen haben und hat sich wohl aus dem staub gemacht. noch keine ahnung ob sie gefunden worden ist. aber wer war dieser geist der NUR mich ihn sehen lassen hat und mich und meinen kollegen zum auto gelockt hat und somit wohl der frau das leben gerettet haben.ich habe vorhin gelesen das geister die jemanden in so einer situation ein warnzeichen erfolgreich gegeben haben diese person..also mich.. immer wieder für solch fälle kontaktieren würden. stimmt das? bin ich sozusagen jetzt ein medium? ich habe ehrlich gesagt keine lust darauf der einmalige kontakt reicht mir völlig aus und bedanken brauch er sich persönlich bitte auch nicht. wie gesagt ich habe vondieser matherie keine ahnung. hilft mir bitte ich hab wirklich totales kribbeln am ganzen körper. schöne grüße marcel

This post has been edited 1 times, last edit by "Marcell09" (Aug 3rd 2015, 1:08am)


2

Monday, August 3rd 2015, 3:23pm

Hey Marcel,

Denke nach der Mütze schlaf dürftest du dich wieder etwas beruhigt haben ;)

Ich kann dich da tendenziell mal behruhigen, wenn du wirklich so wehement dagegen bist, dann wirst du nicht der neue Ansprechpartner irgendeines Wesens werden. Nur solltest du vielleicht auch in betracht ziehen, dass es sich dabei nicht um einen Helfenden Geist gehandelt hat sondern vielleicht ein Wesen das den geist der Frau "abholen" sollte und du einfach solche Wesen erkennen kannst. Was das angeht, ist es auch eine Frage der sichtweise, gibt nicht DIE richtige antwort.

Solltest dir also weniger sorgen machen, was mich etwas stuzig machte, war die Zeitangabe von 3 stunden, wobei also Sonnenuntergang so gegen 22:00 wäre, aber ich denke mal in so einer aufgewühlten Situation, kann sowas schonmal passieren.

3

Monday, August 3rd 2015, 3:40pm

Danke für die Antwort.
Hab grad mal geguckt hatte meiner freundin geschrieben als wir die polizei gerufen hatten.
Das war um kurz vor 21 uhr also bischen länger als 3 stunden.
Ich kenn mich mit geistern oder solch wesen überhaupt nicht aus. Hab mich zwar beruhigt aber es ist trotzdem unglaublich da jemand stehen gesehen zu haben obwohl dort niemand war und als wir dort ankamen die frau den strick fallen lassen hat und zurück ins auto gegangen ist..
Aufjedenfall ein heftiges erlebnis.

4

Wednesday, August 5th 2015, 11:35pm

Ich schließe mich dem an.
Das Wesen, welches die Frau abholen wollte ist in der Tat einer mit dem man nicht befreundet sein möchte. Da gibt es andere Kumpels mit denen das Bier besser schmeckt.

Mit deiner Anwesenheit hast Du der Frau ein längeres Leben schenken können. Für wie lange, das hängt von der Frau selbst ab. Aber so gesehen bist Du ein Held. Du und dein Freund haben somit den Verlauf verändert und dem Tod zu diesem Augenblick in die Schranken gewiesen.

Dass solch eine Erfahrung verstörend sein kann, ist für das erste mal verständlich. Dennoch, es ist eine Gabe, ein Geschenk. Dein Spirit hat euch aus einem ganz bestimmten Grund dahin geführt, um diese Frau von dem Suizidversuch abzuhalten. Es ist nicht ihre Zeit gewesen. Wir haben erst dann zu gehen, wenn es verrichteter Dinge ist. Das habt ihr toll gemacht.

Aber, wenn Du dich von solchen Ereignissen und Erlebnissen distanzieren möchtest, so hast Du die Wahl. Und es wird auch so von den allmächtigen angenommen. Keiner wird deswegen auf Dich böse sein.

So einer hat erst, einige Wochen her, mir die Straße gekreuzt. Es sah aber eher so aus als ob er selbst gejagt wurde. Demnach ist das noch lange nicht das Ende von der Kette. Die Seele kann nicht jemanden anderem gehören. Nur versucht das Dunkle, die negative Energie, ständig das zu machen. Und ärgert sich schwarz, wenn das mal nicht klappt.

LG
Vince

5

Thursday, August 6th 2015, 1:38am

Oh Himmel....Leute...

Wo ist das Problem?

Die Biographie dieser Frau war noch nicht beendet und der Suizid nicht geplant.
Also holt ihr

Guide, sprich: Geistführer, sie aus dieser Situation heraus .

Du, Marcel, warst "zufällig"vor Ort, also warst Du in dem Moment das "Medium", nicht mehr und nicht weniger.
Du kannst auch davon ausgehen, dass sich eine solche Situation mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht wiederholt, bleib also ganz entspannt.

LG,
Alex
Ein Mensch denkt logisch,
Schritt für Schritt,
jedoch er kommt nicht weit damit.
Ein anderer Mensch ist besser dran,
er fängt ganz schlicht zu glauben an.
Im Staube bleibt Verstand oft liegen,
der Glaube aber kann auch fliegen.
(Eugen Roth)

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests