You are not logged in.

1

Monday, October 7th 2019, 7:25pm

Der Wolpertinger

Servus,

Mir ist wieder mal ein gutes Thema für dieses Forum hier eingefallen. Fragt mich nicht wie ich da drauf gekommen bin...

Der Wolpertinger ist ein Fabelwesen, das in Bayern beheimatet sein soll. Es ist eine Mischung aus Reh und Hase. Irgendwo hatte ich mal gehört, dass jemand den gesehen haben soll. Ein Verwandter von der Frau die mir das erzählt hat. Das wurde mir in etwa so erzählt: Der Mann kam abends nach Hause, und einige Hundert Meter vor seinem Haus musste er noch durch einen Wald gehen. Plötzlich sah er ein seltsames Tier, und wusste sofort dass es ein Wolpertinger sein muss. Er rannte dann ins Haus.

Was haltet ihr von dem Tier? Ich glaube das es existiert, warum auch nicht. Die Erzählung wurde mir schon vor ca. 1,5 Jahren gesagt, deshalb kann sie Fehler aufweisen... Ich fände es mal interessant, bei Vollmond im Wald Wildkameras aufzustellen :D.

Grüße
Grüße aus dem Bayerischen Wald, Florian


2

Monday, October 7th 2019, 11:24pm

Moin Flori,

vom Wolpertinger findet man im Internet zahlreiche Versionen und die abenteuerlichsten Mischwesen.

Am ehesten kann ich mir vorstellen, dass man Touristen bespaßen wollte in früheren Zeiten und deshalb diese Wesen erfand.

Viele Grüße,
Luna

3

Wednesday, October 9th 2019, 1:43pm

Oh weh, Flori, der Wolpertinger...

Ich glaube, Rübezahl geht mit ihm immer Gassi... :D
"Ned ollas, wos an Wert hot, muss a an Preis hob'n"

Wolfgang Ambros

4

Wednesday, October 9th 2019, 4:42pm

Ich hatte immer gedacht, das sei so´ne Art Werwolf oder was in der Richtung. Wikipedia weiß allerdings hierzu:

"... Bekannt ist nur, dass Tierpräparatoren im 19. Jahrhundert begannen, Präparate aus Körperteilen von unterschiedlichen Tierarten zusammenzusetzen, um diese an leichtgläubige Touristen zu verkaufen.

Die im ehemaligen Wolpertinger-Museum in Mittenwald und im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in München ausgestellten Exemplare der präparierten Bälge zeigen den Wolpertinger zumeist mit einem gehörnten Hasenkopf. Dem Körper sind in der Regel noch Gliedmaße verschiedener Tierarten angefügt. So besitzt der Wolpertinger oft Flügel statt Vorderläufe und die Hinterbeine sind mit den Füßen von Wasservögeln ausgebildet. Die Zusammenstellung war der Fantasie des Tierpräparators überlassen. ..."

Und hier noch ein Beispielbild:

index.php?page=Attachment&attachmentID=1014 Quelle: Allgäuer Humor

Viele Grüße an Alle! Heiko
Der Unterschied zwischen Fiktion und Realität ist der, dass Fiktion einen Sinn ergeben muss...

This post has been edited 1 times, last edit by "Kojakfrise" (Oct 9th 2019, 7:06pm)


5

Thursday, October 10th 2019, 1:39pm

Also meines Wissens nach ist der Wolpertinger eine urbayrische Touristen- oder besser gesagt Preißn - Verarsche.
Mehr nicht. Wer hats erfunden - die Bayern. :thumbsup:
Wer mich nicht mag, muss noch ein bischen an sich arbeiten

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests