Sie sind nicht angemeldet.

61

Dienstag, 31. Juli 2018, 13:13

Schließe mich meinen "Vorschreibern" mal an! Wäre wirklich toll, wieder öfter was von Dir zu lesen!

Viele Grüße aus Berlin! Heiko
Der Unterschied zwischen Fiktion und Realität ist der, dass Fiktion einen Sinn ergeben muss...

62

Dienstag, 31. Juli 2018, 14:02

Hallo Alex, hallo Kojak, vielen lieben Dank. Ich freue mich auch wieder bei Euch zu sein.

Ganz liebe Grüße

geistlein

63

Samstag, 8. September 2018, 11:40

Das nenne ich mal ein interessantes und spannendes Erlebnis! :thumbsup:

Leider fallen mir auch keine plausiblen Erklärungen dafür ein. Jedefalls keine, die du mit Sicherheit nicht schon selbst bedacht hast.
Weswegen ich nun trotzdem hier schreibe, war der Vorschlag (ich weiß jetzt, war es von Hank oder jemand anderen?) mal heraus zu finden, ob deine Vorfahren dieses Grundstück einst besessen hatten oder sonst irgendwie damit in Verbindung standen.
Seit Jahren beschäftige ich mich auch schon mit der Ahnenforschung! Deswegen bin ich auch kostenpflichtig bei Ancestry angemeldet. Dort kann man in vielen Kirchenbüchern und standesamtlichen Unterlagen digital stöbern. Auch das Lesen der Sütterlin- und Kurrentschrift klappt eigentlich ganz gut. Auf diese Weise habe ich schon viel über meine Vorfahren erfahren. Gerade in Kirchenbüchern ist manchmal mehr vermerkt als nur Namen und Daten.
Worauf ich hinaus will: Wenn du magst könnte ich versuchen, irgendetwas über Herkunft, Beruf usw. deiner Vorfahren heraus zu finden.
Einziges Manko: Die Dokumente die man einsehen kann, gehen aus Datenschutzgründen maximal nur bis zum Jahre 1920 bei Sterbefällen und bis zum Jahre 1899 bei Geburten und Hochzeiten.
Ich bräuchte deshalb nach Möglichkeit die Namen deiner Urgroßeltern.
Falls du daran Interesse hast, dass ich mich mal auf die Suche mache, schreib mir eine PN!
Denn ich gehe davon aus, dass die Namen und Daten nicht ins Öffi sollen.
Sollte ich fündig werden, kannst du dann selbst entscheiden was du davon hier preis geben willst und was nicht.

Viele Grüße
Marisa

64

Samstag, 8. September 2018, 13:31

Huhu Marisa!

Vielen Dank für Dein Angebot! Finde ich auch sehr nett von Dir. Allerdings würde mich ja die Übertragung der Recherche auf Dich um den "Nervenkitzel des Entdeckertums" bringen. Weißt Du, was ich meine? Darauf würde ich nur ungern verzichten. :D

Dass das Grundstück mal im Besitz meiner Familie war, ist ausgeschlossen: Mein Kumpel hat das Haus ja von einem direkten Nachfahren des Erbauers gekauft. Diese Familie hatte immer schon dort gewohnt, ist also definitiv keine Verwandtschaft von mir.


Vielen Dank nochmal und viele Grüße! Heiko
Der Unterschied zwischen Fiktion und Realität ist der, dass Fiktion einen Sinn ergeben muss...

65

Samstag, 8. September 2018, 14:04

Okay, war auch nur so eine Idee!
Allerdings würde mich ja die Übertragung der Recherche auf Dich um den "Nervenkitzel des Entdeckertums" bringen. Weißt Du, was ich meine? Darauf würde ich nur ungern verzichten. :D

Ich könnte dir ja, die Urkunden in Originalfassung zukommen lassen. Dann kannst du selbst entdecken, was drin steht! :D
Dass das Grundstück mal im Besitz meiner Familie war, ist ausgeschlossen: Mein Kumpel hat das Haus ja von einem direkten Nachfahren des Erbauers gekauft. Diese Familie hatte immer schon dort gewohnt, ist also definitiv keine Verwandtschaft von mir.
Dann gäbe es noch Mägde und Knechte ...
Vielleicht hab ich es ja irgendwo überlesen, aber darf ich fragen wie alt das Haus ist?

66

Samstag, 8. September 2018, 14:21

Moin,

das muss aber nicht zwingend Verwandtschaft von Kojak sein, die Jenseitigen suchen sich logischerweise medial begabte Leute, wenn sie bei den eigenen nicht zu Potte kommen.

Und als Kojak dann da war, wurde er gleich "verhaftet".

Lieben Gruß,
Alex
Ein Mensch denkt logisch,
Schritt für Schritt,
jedoch er kommt nicht weit damit.
Ein anderer Mensch ist besser dran,
er fängt ganz schlicht zu glauben an.
Im Staube bleibt Verstand oft liegen,
der Glaube aber kann auch fliegen.
(Eugen Roth)

67

Samstag, 8. September 2018, 17:49

@ Marisa

Wir hatten bei Renovierungsarbeiten in einem Zimmer mal an die Wand geklebte Zeitung (wahrscheinlich als Makulatur) gefunden. Wenn ich mich recht entsinne, war die wohl von 1903. Kann auch 1906 gewesen sein. Also wird das Haus wohl nicht wesentlich jünger sein.

@ Alex

"Verhaftet" ist gut! :D Man könnte auch sagen assimiliert oder gehighjacked ... index.php?page=Attachment&attachmentID=769

Viele Grüße! Heiko
Der Unterschied zwischen Fiktion und Realität ist der, dass Fiktion einen Sinn ergeben muss...

Ähnliche Themen